Alois Jäger
Engagiert. Gradlinig. Konsequent.
Klare Ziele für unsere Heimat.

Über mich


Umweltschutzfachkraft und Fachkraft für Arbeitssicherheit
Engagement für meine Heimat ist für mich selbstverständlich.

Kurzlebenslauf

Geboren 1967, aufgewachsen in Lauingen/Donau. Dort wohne ich mit meiner Frau und unseren drei Kindern.
Seit 1984 arbeite ich beim Geschirrspüler-Hersteller BSH Hausgeräte GmbH in Dillingen. Zuletzt begleiteten mich die Themen Umweltschutz und Arbeits-sicherheit. Fünf Jahre war ich 1. Vorsitzender der Stadtkapelle Lauingen e. V. Seit 2010 bin ich 1. Vorsitzender der Lauinger Wirtschaftsinitiative e. V.

Alois Jäger Spitzenkandidat der FDP für die Bezirkstagswahl Schwaben
Download Pressefoto

Dafür setze ich mich ein


Aktives Wahlrecht für den Bezirkstag ab 16 Jahren
Direktwahl des Bezirkstagspräsidenten durch die Bürgerinnen und Bürger

Kultur und Heimatpflege

Die Kulturförderung und Heimatpflege in Schwaben muss nicht nur erhalten, sondern weiter entwickelt werden. Der Erhalt von Tradition und Brauchtumspflege ist elementar für die Identität unserer Heimat. Dies darf jedoch nicht ausschließen, dass jeder Erhalt auch hinterfragt wird. Hierzu gehört nicht nur, bestehende Strukturen einer kritischen Überprüfung zu unterziehen, sondern auch die Chancen der Digitalisierung zu nutzen.

Inklusion

„Inklusion“ ist für Menschen mit Behinderung ein anderes Wort für Freiheit. Die Teilhabe von Menschen mit Handicap ist für mich damit eine zentrale Aufgabe des Bezirks. Um Betroffenen die bestmöglichste Beratung über Ihre Ansprüche und Hilfen zukommen lassen zu können, fordere ich konkrete Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner, die seitens des Bezirks den Menschen mit Behinderung Frage und Antwort stehen.

Inklusionsbeauftragte

Inklusionsbeauftragte werden vom Bezirkstag ernannt und stehen im Rahmen einer (Peer)-Beratung den Nachfragenden zur Verfügung. Dabei ist es auch wichtig durch Flyer, einen gepflegten Internetauftritt und Broschüren in leichter Sprache Informationen bereitzustellen.

Die Arbeitswelt der Eltern

Die Arbeitswelt verändert auch die Lebensrealität vieler Eltern von Kindern mit Behinderung.
Diese bedürfen besonderer Entlastung. Der Bedarf, die Förderschulen in Schwaben zu Ganz-
tagsschulen auszuweiten, ist zu prüfen. Des Weiteren setzen wir uns insbesondere für den
Ausbau und die Verbesserung der Frühförderung in Schwaben ein.

Die Arbeitswelt der Menschen mit Behinderung

Die Werkstätten für Behinderte Menschen (WfbM) wird durch den Demographischen Wandel mit neuen Herausforderungen konfrontiert. Um eine adäquate Versorgung älterer Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in den WfbMs sicherstellen zu können, setzen wir uns für eine Reform der Hilfebedarfsgruppen ein. Ebenso ist es erforderlich, dass Mitarbeiter einer WfbM über das Renteneintrittstrittsalter hinaus in der Werkstatt beschäftigt werden können.

Engagieren Sie sich!

Unsere Demokratie lebt vom Engagement der Bürgerinnen und Bürger - von Ihnen! Gerade in Zeiten weltweiter Krisenherde, Demokratieverdruss und Rechtsruck ist es wichtiger denn je, dass sich mehr Menschen aktiv einbringen. Die Freien Demokraten bieten dazu zahlreiche Möglichkeiten - für jedes Zeitbudget.

Jetzt engagieren!

Neuigkeiten


Meine nächsten Infoveranstaltungen:
Lauingen, 06.10.18, 10 Uhr Infostand am Marktplatz
Lauingen, 13.10.18, 10 Uhr Infostand am Marktplatz

#Diesel: Wir wollen eine Mobilitätsgarantie statt Fahrverbote Unsere Wahlkämpfer um René Rock und die FDP Hessen stellen sich solidarisch hinter die Dieselfahrer 🚙, während die schwarz-grüne Landesregierung keine Ambitionen zeigt, die drohenden Fahrverbote 🚫noch ernsthaft abwenden zu wollen. Es ist Zeit für entschlossenes Handeln❗ Mehr zum Sofortprogramm der FDP Hessen, um Fahrverbote abzuwenden: 🚘 https://fdp-hessen.de/thema/diesel-fahrverbot/

#Atomabkommen: Damit hier wieder Klarheit und Transparenz entsteht, ist es dringend nötig, dass Amerikaner wie Russen in das einsteigen, was früher „VSBM“ – Vertrauens- und Sicherheitsbildende Maßnahmen hieß. Das bedeutet, man erlaubt der jeweils anderen Seite, die Anlagen zu untersuchen. "Die Amerikaner sagen ganz klar, die Anlage ist in Rumänien viel zu weit südlich, um in irgendeiner Form die russische strategische Abschreckungspolitik zu untergraben. Das müsste man verifizieren können. Deswegen brauchen wir die Inspektionen", fordert Alexander Graf Lambsdorff. Wir brauchen einen Sonder-NATO-Gipfel, um damit auch die strategische Positionierung Deutschlands und der anderen NATO-Alliierten in Europa, aber auch die Zukunft der Abrüstungspolitik und der Rüstungskontrollpolitik insgesamt zu diskutieren, so Lambsdorff.

#RegelnEinhalten: Regeln gelten auch für Staat und Politik. In Europa wurden die eigenen Regeln in den letzten Jahren aber allzu gern außen vorgelassen. Doch darf der einfachste Weg nicht das Ziel von Politik sein. Italiens Koalition aus der rechtsextremen Lega Nord und der linkspopulisten Fünf-Stern-Bewegung hat sich vom Sparkurs abgewandt und will erneut Schulden machen. "Die EU-Kommission muss hart bleiben und die Regeleinhaltung strikt einfordern, sonst droht eine Ansteckungsgefahr für die ganze Eurozone", so Christian Dürr. Wir fordern, dass weder die EU noch einzele Staaten für die Schulden eines anderen Mitgliedsstaates haften. Auch darf der ESM nicht als Nothelfer missbraucht werden. #FaireSpielregeln

Mein politischer Werdegang


Seit 1997 bin ich Mitglied im Lauinger Stadtrat. Zuerst als Ortssprecher und seit 2004 als Stadtrat.

  • 1997

    Ortssprecher für den Stadtteil Frauenriedhausen im Lauinger Stadtrat

  • 2001

    Vorsitzender der FDP Lauingen

  • 2004

    Mitglied im Lauinger Stadtrat

  • 2005

    Mitglied im Bezirksvorstand FDP Schwaben

  • 2010

    Bürgermeisterkandiat in Lauingen

  • 2016

    Kreisvorsitzender FDP Dillingen

In Kontakt bleiben


Alois Jäger
Spitzenkandidat der FDP zur Bezirkstagswahl Schwaben

Meine Email-Adresse: alois.jaeger@fdp-dlg.de